Lux Richtwerte für Arbeitsstätten im Freien

Die Tabelle und Werte entstammen den europäischen Normen:
- „Beleuchtung von Arbeitsstätten im Freien“, EN 12464-2 (Oktober 2007)

Auszugsweise Veröffentlichung aus:
- ÖNORM EN- Licht und Beleuchtung – Beleuchtung von Arbeitsstätten – Teil: Arbeitsplätze im Freien

Folgende Grenzwerte sind in den Tabellen festgelegt:

Die Wartungswerte der Beleuchtungsstärke Ēm dürfen im Bereich der Sehaufgabe nicht unterschritten werden. Ist die genaue Lage nicht bekannt, soll der ganze Raum oder ein festgelegter Arbeitsbereich herangezogen werden.

Die Wartungsfaktoren können individuell nach Angaben des Herstellers ermittelt werden. Für den Fall, dass keine individuellen Wartungsdaten vorliegen, werden für moderne Technologie und dreijährige Wartung folgende Wartungsfaktoren als Referenzwerte empfohlen: 0,67 in sauberer Raumatmosphäre sowie 0,50 in stärker verschmutzten Räumen. Gemäß EN 12464 muss der Planer den Wartungsfaktor und das Wartungsprogramm dokumentieren.

Ra ist die untere Grenze für den Farbwiedergabeindex. Die gewählte Lampe muss mindestens diesen oder einen höheren Ra haben.
 

Art der Arbeitsstätten im Freien, der Aufgabe oder Tätigkeit    
Allgemeine Verkehrsbereiche bei Arbeitsstätten/-plätzen im Freien  Ēm  Ra
Gehwege, ausschliesslich für Fussgänger 5 20
Verkehrsflächen für sich langsam bewegende Fahrzeuge (max. km/h), z. B. Fahrräder, Lastwagen, Bagger 10 20
Regelmässiger Fahrzeugverkehr (max. km/h) 20 20
Fussgänger-Passagen, Fahrzeug-Wendepunkte, Be- und Entladestellen 50 20
     
Parkplätze  Ēm  Ra
Geringes Verkehrsaufkommen, z. B. Parkplätze von Geschäften, Reihenhäusern und Wohnblöcken, Abstellbereiche für Fahrräder 5 20
Mittleres Verkehrsaufkommen, z. B. Parkplätze von Warenhäusern, Bürogebäuden, Fabriken, Sportanlagen und Mehrzweckhallen 10 20
Hohes Verkehrsaufkommen, z. B. Parkplätze von Schulen, Kirchen, grossen Einkaufszentren, grossen Sportanlagen und Mehrzweckhallen 20 20
     
Tankstellen  Ēm  Ra
Park- und Abstellplätze für Fahrzeuge 5 20
Ein- und Ausfahrten: dunkle Umgebung (z. B. ländliche Bereiche und Vorstädte) 20 20
Ein- und Ausfahrten: helle Umgebung (z. B. Städte) 50 20
Luftdruck- und Wasserprüfstellen und andere Servicebereiche 150 20
Messgeräte-Ablesebereiche 150 20
     
Baustellen  Ēm  Ra
Aufräumarbeiten, Ausschachtungen und Beladen 20 20
Baubereiche, Verlegen von Entwässerungsrohren, Transport-, Hilfs- und Lagerarbeiten 50 20
Montage von Tragwerkelementen, einfache Bewehrungsarbeiten, Schalungsarbeiten und Fertigteilmontage, Verlegen von elektrischen Leitungen und Kabeln 100 40
Verbinden von Tragwerkelementen, anspruchsvolle Montage von elektrischen Leitungen, Maschinen und Versorgungsleitungen 200 40
     
Flughäfen  Ēm  Ra
Flugzeughallen-Vorfeld 20 20
Flughafengebäude-Vorfeld 30 40
Ladebereiche 50 40
Tanklager 50 40
Flugzeugwartungsbereiche 200 60
     
Sägewerke  Ēm  Ra
Umgang mit Holz an Land und zu Wasser, Sägemehl- und Holzspan-Fördereinrichtungen 20 20
Sortieren von Holz an Land und zu Wasser, Holzentladestellen und Bretterbeladestellen, Hebeeinrichtungen zum Beladen der Förderbänder 50 20
Lesen von Adressen und Markierungen an Brettern 100 40
Klassifizierung und Verpackung 200 40
Beschicken von Schäl- und Spaltmaschinen 300 40
     
Industrieanlagen und Lagerbereiche  Ēm  Ra
Kurzzeitiges Hantieren mit grossen Bauteilen und Rohstoffen, Be- und Entladen von sperrigen Gütern 20 20
Ständiges Hantieren mit grossen Bauteilen und Rohstoffen, Be- und Entladen von Fracht, Aktionsbereiche von Kränen, offene Ladeplattformen 50 20
Lesen von Beschriftungen, überdachte Ladeplattformen, Verwendung von Werkzeugen, Herstellung von Stahlbetonfertigteilen 100 20
Anspruchsvolle Elektro-, Maschinen- und Rohrinstallationen, Inspektion 200 60
     
Im Meer gelegene Gas- und Ölförderanlagen  Ēm  Ra
Meeresoberfläche unter der Plattform 30 20
Leitern, Treppen, Gehwege 100 20
Bootsanlegebereiche, Transportbereiche 100 20
Hubschrauberlandeplatz 100 20
Bohrturm 100 40
Bearbeitungsbereiche 100 40
Rohrleitungsdepot/Deck 150 40
Prüfplatz, Rüttler, Bohrkopf 200 40
Pumpenbereiche 200 20
Rettungsbootsbereiche 200 20
Bohrboden, Bohrfläche, Plattform am Bohrturm 300 40
Schlammraum, Probennahme 300 40
Rohölpumpen 300 40
Anlagenbereiche 300 40
Drehtisch 500 40
     
Erdölchemische und andere risikoreiche Industrieanlagen  Ēm  Ra
Handhabung von Servicewerkzeugen, Betätigung von Handventilen, Ein- und Ausschalten von Motoren, Anzünden von Brennern 20 20
Be- und Entladen von Containerfahrzeugen und Waggons mit ungefährlichen Stoffen, Inspektion von Leckagen, Rohrleitungen und Dichtungen 50 20
Be- und Entladen von Containerfahrzeugen und Waggons mit gefährlichen Stoffen, Auswechseln von Pumpendichtungen, allgemeine Servicearbeiten, Ablesen von Messinstrumenten 100 40
Be- und Entladestellen von Brennstoffen 100 20
Reparatur von Maschinen und elektrischen Einrichtungen 200 60
     
Energie-, Elektrizitäts-, Gas- und Heizkraftwerke  Ēm  Ra
Personenbewegung innerhalb elektrischer Sicherheitsbereiche 5 20
Handhabung von Servicewerkzeugen, Kohle 20 20
Gesamte Inspektion 50 20
Allgemeine Servicearbeiten und Ablesen von Messinstrumenten 100 40
Windkanäle: Service und Wartung 100 40
Reparatur von elektrischen Einrichtungen 200 60
     
Bahnen und Strassenbahnen    
Bahnbereiche einschliesslich Bereiche für Kleinbahnen, Strassenbahnen, Einschienenbahnen, Kleinstbahnen, U-Bahnen usw.  Ēm  Ra
Gleisanlagen in Personenverkehrsbereichen, Abstellgleise 10 20
Bahnanlagen: Bereitstellungsfläche, Gleisbrems-, Weichen- und Verteilbereiche 10 20
Ablaufbergbereiche 10 20
Gütergleisanlagen, mit zeitweiligen Arbeitsvorgängen 10 20
Nicht überdachte Bahnsteige, Land- und Regionalverkehr mit geringem Personenaufkommen 15 20
Gehwege 20 20
Höhengleiche Bahnübergänge 20 20
Nicht überdachte Bahnsteige, Vorort- und Regionalverkehr mit hohem Personenaufkommen, oder Fernverkehr mit geringem Personenaufkommen 20 20
Gütergleisanlagen, mit ununterbrochenen Arbeitsvorgängen 20 20
Nicht überdachte Laderampen im Güterbereich 20 20
Wartung von Zügen und Lokomotiven 20 40
Umschlagbereiche in Bahnanlagen 30 20
Abkoppelbereich 30 20
Treppen auf Bahnhöfen kleiner und mittlerer Grösse 50 40
Nicht überdachte Bahnsteige, Fernverkehr 50 20
Überdachte Bahnsteige, Regionalverkehr oder Fernverkehr mit geringem Personenaufkommen 50 40
Überdachte Laderampen in Güterbereichen, mit zeitweiligen Arbeitsvorgängen 50 20
Überdachte Bahnsteige, Fernverkehr 100 40
Treppen auf grossen Bahnhöfen 100 40
Überdachte Laderampen in Güterbereichen, mit ununterbrochenen Arbeitsvorgängen 100 40
Inspektionsgrube 100 40
Nach oben